Die wichtigsten Trends bei Ehe- und Trauringen im Jahr 2019

Nicht Megan Markl definiert die Haupttrends der zukünftigen Hochzeitssaison. Natürlich kann man dem minimalistischen Stil nicht entkommen, aber dies ist nicht die Grenze für das Brautpaar im 2019.

Was erwartet die zukünftigen Brautpaare in der neuen Saison?

Waldhochzeit

Vor kurzem hielt Supermodel Karlie Kloss ihre Hochzeitszeremonie im Wald ab und erklärte schließlich „Waldhochzeiten“ zum heimlichen Trend des nächsten Jahres. Vor ihr hatten Hilary Swank, Ashley Greene und Emily DiDonato ihre Feierlichkeiten vor dem Hintergrund des üppigen Grüns bereits gefeiert. Stars kühn kombinierten Couture-Hochzeitskleider von Elie Saab und Oscar de la Renta und das Dekor mit goldenen Elementen mit der Einfachheit unberührter Natur. Es ist leicht vorhersagbar, dass Bräute für Hochzeiten im Wald Dekorationen mit Blumenmustern wählen.

Smaragde

Nach der Hochzeit von Prinzessin Eugenia gewann das Thema „grün“ gerade an Fahrt. Die königliche Braut wählte eine Tiara mit großen Smaragden, die die Farbe ihrer Augen betonte, und der Bräutigam schenkte ihren Ohrringen mit dieser erstaunlichen Edelsteine als Geschenk. Smaragde gelten als Symbol für Zuverlässigkeit und Weisheit, daher ist es schwer, ihre Bedeutung in der Familienleben zu übertreiben. Von der Antike bis heute werden Smaragde „Stein der glücklichen Liebe“ genannt. Trauring mit Smaragd ergänzen das Bild der Braut perfekt.

Minimalismus

Einfache Formen, die Verwendung eines Metalls und ein Minimum an Steinen – die Wahl aller Fans des Stils der Herzogin von Sussex. Ja, Megan Markle kehrte zu den lakonischen Brautkleidern zurück, was zu kleinen Schmuckstücken in Form von Ohrringen, Nieten, dünnsten Armbändern und kleinen Suspensionen führte. Wählen Sie neben dem minimalistischen Stil auch Ringe aus Weißgold oder Platin mit Diamanten.

Geometrie

Präzise Formen haben die Herzen von Bräuten in diesem Jahr gewonnen. Der Trend zur Verwendung geometrischer Formen in der Hochzeitsdekoration nimmt zu. Kugeln, Würfel, dreieckige Pyramiden, Zapfen, sechseckige Prismen – wurden zur Grundlage der Kulisse für die Hochzeiten. In der nächsten Saison finden Dekorateure Materialien, mit denen Sie ein ungewöhnliches Design kreieren können, das jeden mit bekannten Formen überrascht. Damit die Bilder der Braut und des Bräutigams harmonisch mit dem Design aussehen, ist es wichtig, die „Schärfe“ der Kurven oder die Konvexität der Formen in den geometrischen Mustern der Kleidung und der Verzierungen zu betonen. Sie können sicher eine Kombination aus zwei oder mehr Texturen, Farben und Steinen verwenden.

Zeitlose Klassiker

Klassische Goldringe bleiben relevant immer. Über Zeit- und Modenwechsel hinaus sind einfache Goldringe längst zu einer schönen Tradition geworden. Es wird angenommen, dass Trauringe sollten einwandfrei sein, ohne Wellen und ohne Gravuren – vollkommen glatt. Dann wird das Familienleben junger Menschen ohne Auf und Ab sein – ruhig und glücklich.

Im Stil von „Vintage“

Vintage-Stil in der Herstellung von Trauringen – es ist teuer, reich und stilvoll. Zum Verzieren von Schmuck werden Edelmetalle verwendet, beispielsweise schwarzes Gold oder Platin. Ringe im Stil von „Vintage“ können mit echten Diamanten, reichen Mustern und Saphiren verziert werden, um sich wunderbar mit einem Kleid im Vintage-Stil zu kombinieren. Schmuck kann in einer nicht standardmäßigen Form (Schlangen, Kronen) hergestellt werden. Solche Trauringe – die Wahl der aristokratischen Naturen, die sich von der Masse abheben wollen.

Sie müssen selbst entscheiden, ob Sie Trends oder Traditionen folgen wollen. Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass ein Trauring nicht nur ein Schmuckstück ist und dass er Ihr ganzes Leben mit Ihnen sein wird.